Seite drucken

Formen

Verschiedene Formen von Vorhofflimmern

 

Es gibt unterschiedliche Arten bzw. Stadien von Vorhofflimmern. Setzt es anfallsartig ein – das heißt, es beginnt spontan und hört innerhalb von 7 Tagen von selbst wieder auf – so spricht die Medizin von einem paroxysmalen Vorhofflimmern. Eine Episode bzw. Attacke kann dabei nur einige Herzschläge oder auch viele Stunden lang anhalten.

 

Hört das Vorhofflimmern erst durch den Eingriff eines Arztes auf, bezeichnet man dies als persistierendes Vorhofflimmern.

 

Halten die Rhythmusstörungen länger als ein Jahr an, haben sich die Vorhöfe so sehr verändert, dass der Arzt das Vorhofflimmern nicht mehr beenden kann und nun das sogenannte permanente Vorhofflimmern besteht.

 

Oft beginnt die Krankheit mit paroxysmalem Vorhofflimmern und entwickelt sich über persistierendes zu permanentem Vorhofflimmern.